Trainingsinhalte

Grundlagenbereich
Im Grundlagenbereich findet der erste Kontakt der Spieler mit der künftigen Spielphilosophie der SpVgg Hermannsberg Welchweiler statt. Regelmäßige Einheiten und Training unter Anleitung eines ausgebildeten Übungsleiters bestimmen den Wochenrhythmus. Daher ist es besonders wichtig, neben fachlichen Inhalten auch Freude am Spiel zu vermitteln, um die Begeisterung am Fußball zu schüren. Darüber hinaus besteht das Training zu circa zwei Dritteln aus Techniktraining und zu einem Drittel aus freien Spielen. Ballbeherrschung und Basistechniken inklusive Koordination stehen im Mittelpunkt. Außerdem soll die Persönlichkeitsentwicklung positiv begleitet werden. Schlagworte hierfür sind Eigenverantwortung, Selbstvertrauen, Teamfähigkeit und Fairnesserziehung.

Aufbaubereich
Die Trainingsmaßnahmen müssen angepasst werden. Rund 15 Prozent sind spielerische Konditionsschulung, 35 Prozent Techniktraining, 25 Prozent individualtaktische Grundlagen und weitere 25 Prozent Fußballspielen mit Schwerpunkten bzw. freies Spielen. Um den Sprung in die 1. Mannschaft schaffen zu können, müssen die Spieler in allen Bereichen intensiv gefördert werden. Daher nimmt die Bedeutung von individuellem Stärken- und Schwächentraining zu. Ziel ist es, die Spieler von Saison zu Saison weiterzuentwickeln, um den Übergang zur Spitzengruppe der C-Klasse zu schaffen und einen mögliches Ziel Aufstieg ausgeben zu können.

Ausblick
Die Mannschaft soll gezielt mit entwicklungsfähigen jungen Fußballern punktuell verstärkt werden. Erfahrene Fußballer sollen ihre Erfahrungen und Begeisterungen zum Fußball in das Team mit einbringen.

In der Saison 2017/2018 soll der Sprung in die Spitzengruppe der C-Klasse geschafft werden.

2018/2019 soll dann der Blick in Richtung Aufstieg gerichtet werden.

Im Jahre 2023 möchte man weiterhin mit zwei eigenständigen Mannschaften das 100-Jährige Vereinsjubiläum feiern.

Anmerkung
Zur Saison 2017/2018 soll das Spielfeld komplett wettbewerbsfähig modernisiert werden.